20.9. ab 15 Uhr: Kita-Aktion am Weltkindertag in Chemnitz

Autor: Carsten Tanneberger

Die Liga der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege, der Stadtelternrat Chemnitz und die Gewerkschaft GEW laden anlässlich des Weltkindertages am 20.09.2016, ab 15:00 Uhr, zu einem bunten Nachmittag ein. Viele Attraktionen, Spiele, Sport, ein Imbissangebot und Getränke warten auf die kleinen Chemnitzerinnen und Chemnitzer im Stadthallenpark. Neben einem unterhaltsamen Rahmenprogramm, steht insbesondere der Appell an die sächsische Politik, sich für bessere Rahmenbedingungen in der Kindertagesbetreuung einzusetzen, im Mittelpunkt der Veranstaltung. Auch nach der leichten Verbesserung des Betreuungsschlüssels rangiert Sachsen auf den hinteren Plätzen im bundesweiten Vergleich. Der im sächsischen Bildungsplan verankerte Bildungsauftrag kann so nicht umgesetzt werden. Vor diesem Hintergrund fordern die Verbände, die Elternvertreter(innen) und die GEW  weitere Schritte zur Entlastung der Erzieherinnen und Erzieher. weiterlesen

Mario Pecher (MdL, SPD) besucht das AWO-Kinderhaus Kuschelkiste in Zwickau

Autor: Jens Kluge

Heute war Mario Pecher zu Besuch im AWO Kinderhaus „Kuschelkiste“ in Zwickau – seines Zeichens Mitglied des Sächsischen Landtags und Mitglied der aktuellen Regierungskoalition für die SPD. Der stellv. finanzpolitische Sprecher und Verhandlungsmitglied des Koalitionsvertrages sagt: „Wir sind ganz auf der Seite Ihrer Forderungen der frühkindlichen Bildung mehr Gewicht zu verleihen und auch weiterhin ausreichend Ressourcen zur Verfügung zu stellen.“ weiterlesen

Ein interessanter Vormittag im Waldhäusl-Kinderhaus

Bericht des Waldhäusl-Kinderhaus, Autorin: Giesela Glathe

Am Freitag, 19.08.2016 besuchten der Landtagsabgeordnete Dr. Stefan Mayer  und auch der Bundestagsabgeordnete Michael Kretschmer (beide CDU) im Rahmen der Sommertour unser Kinderhaus „Waldhäusl“ in Eichgraben. An diesem sonnigen Tag waren, wie auch sonst immer, alle Kinder im Garten unterwegs und ganz individuell beschäftigt. Beide Herren „zog“ es spontan – nicht nur daher, da auf dem Weg zum Haus liegend – in den Sandkasten zu unseren allerjüngsten des Hauses mit deren Lernbegleiterin Ramona. Dort entstanden erste Gespräche zum Personalschlüssel. weiterlesen

Zu Gast bei Klaus Tischendorf (MdL) in Stollberg

Am 18.08.16 besuchten Wini Prachensky von der Evang. Kita Lebensbaum in Glauchau und Jens Kluge vom AWO Kinderhaus Kuschelkiste den Landtagsabgeordneten Klaus Tischendorf von der Fraktion Die Linke in seinem Wahlkreisbüro. weiterlesen

CDU Regionalkonferenz Chemnitz: Im Gespräch mit dem Ministerpräsidenten

Die sächsische CDU veranstaltet regelmäßig Regionalkonferenzen, um dort mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. Am 15. August 2016 ergriffen drei Akteure dort die Chance und unterhielten sich mit dem Ministerpräsidenten Stanislav Tillich über frühkindliche Bildung in Sachsen.

Maria Groß vom Paritätischen Sachsen, Katrin Lutz vom Kinderhausverein Zwickau und Jens Kluge von der AWO Zwickau besuchten am 15. August 2016 die Regionalkonferenz der CDU in Chemnitz. Sie wollten die Veranstaltung nutzen, um auf die Belange des Kitabereichs hinzuweisen. weiterlesen

Zeit für Kinder in Hartmannsdorf

Katrin Lutz von der Kita Fachberatung Zwickauer Kinderhaus-Verein e.V. und Jens Kluge, Leiter des Integrativen Kinderhaus Kuschelkiste des AWO KV Zwickau sind derzeit im südwesten Sachsens unterwegs und suchen das Gespräch mit Landtagsabgeordneten. Kürzlich besuchten sie Kerstin Nicolaus, die für die CDU im sächsischen Landtag sitzt.

Katrin Lutz berichtet über den Besuch: „Die erste Station unserer Tour zu den Landtagsabgeordneten in Zwickau und Umgebung lautete Hartmannsdorf bei Kirchberg. weiterlesen

Kita-VertreterInnen im Gespräch mit Lothar Bienst, MdL

Kita-VertreterInnen trafen sich am 28. Juni 2016 in Niesky mit dem bildungspolitischen Sprecher der CDU-Fraktion im sächsischen Landtag, Lothar Bienst. Nachstehend veröffentlichen wir den uns zugesandten Bericht:

Die Kita-VertreterInnen betonten während des Gesprächs die hohe Akzeptanz des Sächsischen Bildungsplanes. Gleichzeitig unterstrichen Sie die Notwendigkeit, der weiteren Verbesserung der Rahmenbedingungen für Kita-Pädagogen. weiterlesen

Trotz verbessertem Betreuungsschlüssel in Kitas bleibt Sachsen nahezu Schlusslicht

Pressemitteilung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Sachsen vom 29.6.2016

Eine heute veröffentlichte Studie der Bertelsmann Stiftung zeigt erneut die Schlusslichtposition Sachsens bei der frühkindlichen Betreuung. Laufende Betreuungsschlüsselverbesserungen im Freistaat sind nur ein kleiner Beitrag zur Qualitätssteigerung. Paritätischer sieht weiteren Handlungsbedarf.

„Einmal mehr landet Sachsen bei der Frage nach der Qualität in Kitas auf den letzten Rängen. Die schrittweise Verbesserung des Betreuungsschlüssels hilft dabei nur wenig und ist in der Praxis kaum spürbar“, stellt Michael Richter, Landesgeschäftsführer des Paritätischen Sachsen, mit Blick auf die Studie der Bertelsmann Stiftung fest und sagt: „Die Qualität in den Kitas wird durch das überdurchschnittliche Engagement der Erzieherinnen und Erzieher gesichert, aber nicht durch die bestehenden Rahmenbedingungen.“ weiterlesen

Mitmachen: Forderung nach Vor- und Nachbereitungszeit in Kitas aufrechterhalten

In einem Brief ermutigt die Graswurzelinitiative Sachsen alle Akteure die Qualitätsverbesserungen in sächsischen Kitas nicht von der Agenda rutschen zu lassen:

Liebe Erzieherinnen und Erzieher,
Liebe Eltern und Trägerverantwortliche,
sehr geehrte Damen und Herren,

Kitas sind Lebens- und Bildungsräume in denen sich Kinder wohlfühlen und durch Fachkräfte gut begleitet werden sollen. Die Handlungsspielräume des Personals bleiben diesbezüglich jedoch gering. Es fehlt weiterhin u.a. an ausreichender Vor- und Nachbereitungszeit.

Mit der stufenweisen Verbesserung des Personalschlüssels bis 2018 glaubt das Kultusministerium, seine Hausaufgaben entledigt zu haben. Dem ist nicht so, wenn in Kitas gemäß den Vorgaben des sächsischen Bildungsplanes gearbeitet werden soll. Der Blick in den kürzlich von der Landesregierung verabschiedeten sächsischen Doppelhaushalt für 2017/2018 enttäuscht ebenfalls. Bis auf den kleinen Aufwuchs in einem separaten Förderprogramm finden sich keine Gelder, die Kitas bei der unmittelbaren pädagogischen Arbeit unterstützen. Was in Schulen selbstverständlich ist, erscheint für Kitas als unnötig. weiterlesen

Guck mal: So viele Kinder muss man im Blick haben…

Unter dem Namen „Die Zeit-Lupen“ engagieren sich Eltern und Freunde des Dresdner Kinderhaus Regenbogen in der Neustadt für die Aktion Weil Kinder Zeit brauchen. Auf kreative Weise verdeutlichen sie mit dem nachstehenden Video, was Erzieherinnen und Erzieher täglich leisten.

Danke, tolle Aktion!

  • Populär
  • Neu
  • Kommentare
  • Tags

Verwandte Seiten

Archiv