Zu Gast bei Klaus Tischendorf (MdL) in Stollberg

Am 18.08.16 besuchten Wini Prachensky von der Evang. Kita Lebensbaum in Glauchau und Jens Kluge vom AWO Kinderhaus Kuschelkiste den Landtagsabgeordneten Klaus Tischendorf von der Fraktion Die Linke in seinem Wahlkreisbüro.

Autor: Jens Kluge

Bei den Linken werden wir mit Kaffee und Kuchen willkommen geheißen. Klaus Tischendorf ein Abgeordneter der schon bei der Einführung des sächsischen Bildungsplanes im Landtag war und darauf hingewiesen hat, das dieser Plan auch mit Mitteln untersetzt werden muss. Seitdem (2005) ist fast nicht´s geschehen.

„Geld ist genug da- es geht darum, ob die politische Klasse auch endlich bereit ist, inhaltlich zu diskutieren, wo wir denn mit der Bildung hin wollen“, sagt Tischendorf. Immerhin sprechen wir mit dem Vorsitzenden des Haushalts- und Finanzausschusses des Landtages und der muss es ja wissen. Wir sollen unsere Forderungen stellen, klar und unmissverständlich. 40 Millionen seien mit Blick auf die Unsummen die der Freistaat für z.B. Bürgschaften der Sachsen LB Pleite aller paar Monate überweißt, nicht das Problem, so der Landtagsabgeordnete.

Danke Herr Tischendorf für die Zeit und für`s Zuhören. Die Linken werden unsere Forderungen mit in die interne Haushaltsdebatte nehmen.

W. Prachensky (l.) und J. Kluge (r.) übergeben Protestpostkarten an K.Tischendorf (MdL) in Stollberg

W. Prachensky (l.) und J. Kluge (r.) übergeben Protestpostkarten an K.Tischendorf (MdL) in Stollberg

Related Tags: [ , , , , ]

Schreiben Sie einen Kommentar:

  • Populär
  • Neu
  • Kommentare
  • Tags

Verwandte Seiten

Archiv