Zeit für Kinder – Zeit für Kinderrechte!

Zum diesjährigen Weltkindertag am 20. September 2017 erneuern die Verbände des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) in Sachsen ihre Forderungen zu den Kinderrechten. So sollen diese endlich in das Grundgesetz aufgenommen werden. Doch auch mit anderen Aktivitäten setzen wir uns für die Umsetzung der Kinderrechte ein.

„In der Arbeit mit Flüchtlingskindern möchten wir als Landesverband das große Engagement der zahlreichen Initiativen und Projekte würdigen, die in ganz Sachsen angeboten werden und sie der Öffentlichkeit bekannt machen“, sagt Christina Koch, Vorstandmitglied des DKSB LV Sachsen e.V. „Ausgezeichnet und geehrt werden herausragende Projekte, die Einwandererkindern helfen, in Sachsen gut anzukommen, das Leben kennen zu lernen und Kontakt zu Gleichaltrigen über kulturelle, sportliche und informelle Bildungsangebote zu erhalten“, ergänzt Gisela Grüneisen aus dem DKSB Landesvorstand. Aus diesem Grund wird am 20.09.2017 um 10.30 Uhr im Sächsischen Landtag zum dritten Mal der „Sterntaler“-Preis verliehen. Das ist eine gemeinsame Auszeichnung des Sächsischen Ausländerbeauftragten, Geert Mackenroth, sowie des Kinderschutzbundes in Sachsen. Die Verleihung des Preises nehmen Geert Mackenroth, die Sächsische Sozialministerin Barbara Klepsch, sowie Christina Koch und Gisela Grüneisen als Vorstandsmitglieder des DKSB LV Sachsen e.V. vor.
Die Orts-, Kreis- und Regionalverbände des Kinderschutzbundes in Sachsen führen rund um den Weltkindertag Veranstaltungen für Kinder und deren Familien durch. So lädt der DKSB Kreisverband Freiberg e.V. mit vielen anderen Partnern am 20.09.2015 um 15 Uhr wieder zum Kindertrommeln und zum Kinderrechte-Rap am Obermarkt ein. Erwartet werden ca. 800 Schülerinnen und Schüler. Der Leipziger Ortsverband schließt seine Kitas an dem Tag bereits nach dem Mittag und beteiligt sich an der Aktion „Weil Kinder Zeit brauchen“ des Paritätischen Sachsen und vieler weiterer Akteure in Leipzig am Rondell des Clara-Zetkin-Parks. Hiermit soll auf die Verbesserung des Personalschlüssels in den sächsischen Kindertagesstätten aufmerksam gemacht werden. Alle Kinder, Eltern und Fachkräfte sind zum Kinder- und Familienfest mit dem Höhepunkt um 16.59 Uhr herzlich eingeladen.

1954 wurde der Weltkindertag von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen mit dem Ziel, das öffentliche Bewusstsein dafür zu schärfen, dass Kinder nicht Eigentum ihrer Eltern sind, sondern eigene Rechte haben. Heute wird der Weltkindertag in mehr als 145 Ländern begangen – an welchem Tag und auf welche Weise, das haben die Vereinten Nationen den Mitgliedsstaaten freigestellt. Deutschland feiert den Weltkindertag am 20. September.

Kontakt über:
Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Sachsen e.V.
Christina Koch, Gisela Grüneisen, Vorstandsmitglieder
über Tel.: 0351 – 42 42 044
Olaf Boye, Geschäftsführer
Tel.: 0351 – 42 42 044
www.kinderschutzbund-sachsen.de
info@kinderschutzbund-sachsen.de

Pressemitteilung: PM_Weltkindertag_DKSB_LV_Sachsen_19.09.2017_final

Berichterstattung MDR zu den Kundgebungen

Schreiben Sie einen Kommentar:

  • Populär
  • Neu
  • Kommentare
  • Tags

Verwandte Seiten

Archiv